Nachrichten Pfefferspray So schlimm war es noch nie“Unterwegs mit Pfefferspray Was die Übergriffe an Silvester mit Köln gemacht haben


„So schlimm war es noch nie“Unterwegs mit Pfefferspray: Was die Übergriffe an Silvester mit Köln gemacht haben

von FOCUS-Online-Autor Tobias Pastoors (Köln)

Tobias Pastoors

Freitagabend in Köln. Ein mulmiges Gefühl haben viele Frauen. Doch sie gehen trotzdem feiern – mit Galgenhumor und Pfefferspray.

Freitagabend 21 Uhr am Kölner Hauptbahnhof. Auf dem Vorplatz liegen Scherben herum, eine Frau schreit wirres Zeug von der Domplatte Richtung Bahnhof. Obdachlose betteln um Geld. Unscheinbar liegen ein paar Blumen auf den Treppen zum Dom. „Solidarität mit den Opfern der Übergriffe in der Silvesternacht“ steht auf einem Zettel daneben.

„Wir müssen jetzt aufpassen, wir sind in der Gefahrenzone“, sagt ein Mann zu seinen Freunden als sie aus der Bahnhofshalle auf den Vorplatz treten.

weiterlesen …
http://www.focus.de/regional/koeln/nach-uebergriffen-an-silvester-unterwegs-mit-pfefferspray-was-die_id_5198785.html